Beschreibung der Kurse
 Klassisches Ballett - Erwachsene Der Unterricht des klassischen Balletts basiert auf die Arbeit an der Stange und die weiterführende Arbeit in der Mitte. In den Übungen an der Stange ist der Focus auf Körperhaltung, Balance, Kraft und Koordination gerichtet. Die Arbeit in der Mitte ist dynamischer und beinhaltet „Adagio“ „Pirouetten“ „Petite allegro“ bis hin zum „Grande allegro“ und bewegt sich viel durch den Raum . Musikalität und Ausdruck sind wichtige Komponenten des Unterrichts und verstärken den Spaß am Tanz. „Logik bring dich von A nach B. Deine Phantasie bringt dich überall hin.“ (Albert Einstein) Modern Dance - Erwachsene Der Begriff Modern Dance wird umgangssprachlich im Bereich von Ballettschulen ,Tanzschulen und Tanzausbildungen weitgehend als ästhetische Abgrenzung zum klassischen Ballett verstanden und bedeutet damit weitgehend das, was heute korrekter unter dem Begriff „zeitgenössischer Tanz“ zusammengefasst wird.(Quelle Wikipedia) Das Training ist eine Kombination aus Yogaelementen, Bodenarbeit und verschiedenen Techniken basierend auf Release, Contact Improvisation und Limon. Dem Warm Up folgen komplexer werdende Phrasen, die sich auf Wechsel der Ebenen, Richtungen im Raum und der Spannung-Entspannung im Körper konzentrieren. Das Spiel mit der Schwerkraft, mit dem Loslassen und der absoluten Kontrolle über dem Körper sind nur ein paar Anregungen für das regelmäßige Training. „Tanzt, Tanzt, sonst sind wir verloren!“ (Pina Bausch) Steptanz Ist rhythmische Fußarbeit in speziellen Schuhen und stammt aus Nordamerika. Im Unterricht werden die Grundmuster der heutigen Stepptanztechnik mit Schwerpunkt auf Rhythmus und Stil gelehrt. Diese werden mit zunehmendem Tempo und mit mehr Bewegung im Raum zu einer Choreografie zusammengeführt. Die Freude an Bewegung durch und mit Rhythmus sind ein großer Bestandteil des Unterrichts. Kindertanz Im Tanzunterricht für die Kleinen werden auf spielerische Art wichtige Elemente wie Musikalität/Rhythmusgefühl, Koordination im Raum mit dem Körper auf verschiedenen Ebenen und Balance vermittelt. Wir fördern im Unterricht die Freude an Bewegung und die eigene Kreativität der Kinder. Das Erlernen einer Choreografie wird mit Hilfe von Bildern und Geschichten eingeführt. „Der Tanz ist ein Gedicht, von dem jede Bewegung ein Wort ist.“( Mata Hari) Klassisch - Kinder In diesem Unterricht wird die Basis für das klassische Ballett gelegt. Die Kinder erlernen die Grundübungen an der Stange, die in der Mitte weitergeführt werden. Haltung, Koordination und Kraft werden aufgebaut und entwickelt. Ab 11 Jahren ist es mit der nötigen Tanzerfahrung(regelmäßiges Training) und bei guter Entwicklung der Füße(kann sehr individuell ausfallen!) möglich, auf Spitze zu tanzen. Das wird bei uns aber sehr genau überprüft, da uns die Gesundheit der Kinder sehr am Herzen liegt und diese in jedem Fall vorgeht. Bei starken gesunden Füssen ist es bedenkenlos auf Spitze zu trainieren. Open Class: YOGA In diesen 90min, die am Anfang des Tages stehen ,geht es um das Verbinden von Körper und Geist durch die Wahrnehmung des Atems. Yoga wird aus dem Sanskrit auch als Vereinigung übersetzt. Etwas kann vereinigt werden, wenn alle Teile wahrgenommen sind. Diese Ausweitung der Wahrnehmung bedarf großer Konzentration und Übung. In den verschiedenen Traditionen des Yoga haben alle Ebenen des Menschen, körperlich, geistig und seelische einen hohen Stellenwert und das Bild des Körpers als Tempel ist ebenso verbreitet wie heilsam. Durch Entspannungstechniken, Atem (Pranayama)- und Körperübungen (Asanas), gezieltes Stärken und Aktivieren einzelner Muskelgruppen, den Kreislauf anregende, die Gelenke öffnende und mobilisierende Übungen und vor allem ein Praktizieren ohne Leistungsdruck wird ein Umfeld geschaffen, in dem jeder in seinem Tempo Veränderung vollziehen kann. Diese Stunde ist für jeden offen. Bitte bequeme Kleidung mitbringen. Yogamatte ,wenn vorhanden, bitte selber mitbringen. Kristina Veit Dipl. Bühnentänzerin Yogalehrerin Thaiyogamasseurin