Victoria Söntgen
 geboren in Freiburg i.Brg. diplomierte Bühnentänzerin, Choreografin, Tanzdozentin, ab 01.01.2017 Leiterin der „Die Tanzetage“ Liederbach/Frankfurt Zeitgenössische Bühnentänzerin Nach ihrem Studium an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst und ihrem Praktikum bei der Forsythe- Company bekam sie 2006 ihr Diplom und ging direkt in die freie Szene in Frankfurt. Hier arbeitete sie mit verschiedenen Choreografen wie William Forsythe, Nik Haffner, Prue Lang, Dieter Heitkamp, Vanessa Le Mat, Ayman Harper, Richard Siegal und vielen mehr. 2008-2009 tourte Victoria mit der „Cobosmika- Company“ aus Spanien europaweit mit der Produktion „Near“ 2009-2012 tourte Victoria mit der Company „Emotion“ aus Düsseldorf deutschland und europaweit mit der Produktion „SuperMe“ Gastverträge 2008-2009 Stadttheater Fürth als Tänzerin in „Des Kaisers neuen Kleider“ von Jean Renshaw 2010-2012 Theater Erfurt als Tänzerin in „Messias“ von Rosamund Gillmore und „Fledermaus“ von Katharina Thalbach. 2010-2013 Schnawwl Mannheim als Tänzerin für Luches Huddelson in „Risiko“ Nationaltheater Mannheim als Tänzerin in der Oper „Eugen Onegin“ Tänzerin für Aki Kato und Rafael Valdivieso für „A weekend with Mary Wigman“ 2014 Tänzerin in „ Die Lästigen“ am Stadttheater Fürth unter der Leitung von Jean Renshaw Tänzerin für „Move“ in der „Time Art Show“ 2015 Tänzerin in der Produktion von Andreas Lauck „Sleepless,restless,speachless“ in Saarlouis Tänzerin für die Argentur „Papilio Entertainment“ Frankfurt 2016 Tänzerin und Choreografin „On the other side of silence“ Amsterdam, Delta-Festival in Mannheim + Gallustheater Frankfurt Tänzerin+Choreografin für die Herbstgala EMBL in Heidelberg Tänzerin/Performerin an der Städelnacht „La Maniera“ Tänzerin für „TheArtOfFusion“ Choreografische Assistenz 2006 „Clouds after Cranach“ von William Forsythe 2011 -2012 „West side Story“ und „Hair“ am Deutschen Theater Göttingen von Ayman Harper Choreografin 2005 „Kinderland“ mit Katharina Wiedernhofer, Gallustheater, Mousonturm 2007 „Curve2in“ mit Katharina Wiedernhofer im Gallustheater Frankfurt Leitung und Choreografin Pilotprojekt „Tanz ins Alter“ zusammen mit Katharina Wiedenhofer. 2009 Mit-Choreografin der Produktion „SuperMe“(Mousonturm Frankfurt, Tanzhaus NRW und Hau2 in Berlin) Choreografin für die Oper „Rinaldo“ mit Studierenden der HfMDK Frankfurt. Choreografin von „The Break Dance“ für das Tanzpanorama Frankfurt. 2010 Tänzerin und Choreografin für die Musikband „TheArtOfFusion“- Frankfurt 2011 Choreografin und Tänzerin für die Kinderproduktion „17Fuss“,gefördert vom Tanzlabor21 in Frankfurt. Choreografin und Leitung von „trespassing“ im Felina Theater Mannheim http://www.youtube.com/watch?v=0_TVykyD8tg Wiederaufnahme 2012 in Mannheim und im Tanzhaus NRW Düsseldorf 2012 Choreografin von „Ratibor“- Kinderprodutkion ,gefördert vom Tanzlabor21 in Frankfurt. 2012-2013 Choreografin für das Wasserballett der Eröffnungsshow des internationalen Deutschen Turnfest in Mannheim http://www.youtube.com/watch?v=VyQXdjGNy68 Choreografin für die Inszenierung am Hauptbahnhof zum 125 jährigen Jubiläum am 18.08.2013 Choreografin und Tänzerin in „Seems as if dance“- Felina Theater Mannheim 2014 Choreografin von „ Munterwegs“- eine geförderte Produktion von Tanzlabor21 Premiere 22.03.2014 Choreografin für die Tanzbienale im Stadttheater Heidelberg Premiere „ Rapzept“ 21.03.2014 Künstlerin für die Altana Kulturstiftung an der Hölderlin Schule 2015 Choreografin der Produktion „Denn sie wissen nicht was sie tun“ am Nationaltheater Mannheim/Schnawwl Uraufführung 06.06.2015 Trailer: https://www.youtube.com/watch?v=Lhofi6Prbvw Choreografin für die Produktion in Kooperation mit dem Tanzlabor21 „Wo ist der Tag bei Nacht“ Frankfurt Künstlerin der Altana Kulturstiftung an der Igs-Norden Frankfurt und Hölderlin Schule in Bad Homburg 2016 Choreografin und Tänzerin „She=Me“ Auszug von „Possessions of a prostitute“(US) an der Hochschule der Künste in Amsterdam Choreografin+ Tänzerin „On the Other side of silence“(Frankfurt+Mannheim) Künstlerin für die Altana Kulturstiftung an der Igs-Nordend Frankfurt und Hölderlin Schule Bad Homburg Argenturen „Move“ in Frankfurt als Tänzerin „Proevent“ in Heidelberg als Choreografin „Papilio Entertainement“ Frankfurt als Tänzerin „EMBL“ Heidelberg Tanzdozentin Seit 2004 unterrichtet Victoria Söntgen an der Tanzetage in Liederbach klassisches Ballett und Modernen Tanz für Kinder und Erwachsene. 2004-2010 Ballett und Modern an der Ausbildungsschule „DanceEmotion“ in Freiburg Seit 2011 Arbeitet sie als Dozentin an Grundschulen, Gymnasien, Hauptschulen, Gesamtschulen etc... angestellt von der Altana-Kultur-Stiftung und in Zusammenarbeit mit der Musikschule Bad Soden. Des weiteren gibt sie zahlreiche Workshops in ganz Deutschland, besonders im Bereich JMD, auch hier ist sie als Choreografin, Coach und Techniktrainerin für zahlreiche Gruppen aktiv .u.a. Sommertanztage Erfurt, Sommertanztage Saarlouis, Sommertanztage Frankfurt und viele weitere. 2017 Übernahme der Ballettschule als Leiterin Der „Die Tanzetage“ in Liederbach